Page 7 - 2022_BGF Folder_Flipbook
P. 7

       PREMIERE: 21. Mai 2022
 Der junge Aladin lebt in ärmlichen Verhältnissen in einer orientalischen Stadt. Trotz seiner Armut genießt er seine Jugend und lebt frei in den Tag hinein. Eines Tages jedoch nimmt sein Leben eine unerwartete Wendung. Ein vermeintlicher Onkel kommt in die Stadt und erzählt von einer alten Lampe, die in einer dunklen Höhle versteckt ist. Schnell überredet er den neugierigen Jungen, in die Tiefe hinabzusteigen.
Als Aladin das Gewünschte tatsächlich findet, offenbart die alte Leuchte ihre große Macht – sie hat nämlich einen Bewohner: In ihr haust ein Dschinn, ein mächtiger Flaschengeist. Einmal befreit, erfüllt er Aladin fortan jeden Wunsch und ein großes Abenteuer nimmt seinen Lauf.
Das Stück entführt kleine und große Zuschauer in die farbenfrohe und geheimnisvolle Welt des Orients.
Autor und Regisseur Frank-Lorenz Engel schrieb eine spannende Fassung des berühmten Stoffes aus 1001 Nacht voller liebenswerter Figuren.
 Buch/Regie: Frank-Lorenz Engel · Komposition: Markus Syperek Choreographie: Bart De Clercq · Bühnenbild: Hans Winkler
Kostümbild: Anke Küper, Kerstin Laackmann · Maskenbild: Wiebke Quenzel
 



























































































   5   6   7   8   9